Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse)

Entfernung von Fettpolstern und Fettablagerungen

Viele Frauen leiden figurbedingt unter kleinen Fettpolstern am Bauch, den Hüften, dem Po, den Oberschenkeln, den Oberarmen oder auch sogenannten Love Handles. Nicht immer gelingt es, diese Fettdepots mit Sport und/oder gesunder Ernährung zu bekämpfen. Auch asymmetrische Fettpolster können mit einer Gewichtsabnahme nicht bekämpft werden. Frauen, bei denen operativ ein Bauchschnitt, z. B. ein Kaiserschnitt durchgeführt wurde, haben häufig ein Fettpolster oberhalb der Operationsnarbe, z.B. Kaiserschnittnarbe, das sie sehr stört. All diese Problemzonen können sehr gut mit der Fett-weg-Spritze behandelt werden. Die Operationsnarben selbst, auch Keloidnarben, können oft gut mit einer ästhetischen Laserbehandlung geglättet werden.

lipolyse_s12_72h
lipolyse_s7_72h
lipolyse_s8_72h
previous arrow
next arrow
lipolyse_s9_72h
lipolyse_s10_72h
previous arrow
next arrow

Behandlung von Cellulite

Cellulite stellt für viele Frauen, oft auch für schlanke Frauen, ein unangenehmes Problem dar. Frauen neigen eher zu Cellulite als Männer, da in ihrem Unterhautgewebe mehr und größere Fettzellen liegen, die Fettkammern bilden. Diese Fettkammern können sich bis um das Zehnfache vergrößern und zeigen dann das für Cellulite typische Bild. Wenn bei Cellulite Fettzellen mit der Fett-weg-Spritze aufgelöst werden, verringert sich die Cellulite und es zeigt sich eine glattere Hautoberfläche.

Konturierung von Gesicht und Körper

Durch die Verringerung von Fettdepots an Körperstellen, wo diese nicht erwünscht sind, kann eine insgesamt schlankere, fittere und schöner proportionierte Körpersilhouette erzeugt werden. Im Gesicht besteht die Möglichkeit, durch Entfernung unerwünschter kleiner Fettansammlungen dem Gesicht eine neue schmalere Kontur zu verleihen. Durch einseitige Fettansammlungen bedingte Asymmetrien können beseitigt werden. Es entsteht sowohl am Körper als auch im Gesicht ein besonders natürlich und harmonisch aussehendes Ergebnis.

lipolyse_s13_72h
lipolyse_s5_72h
lipolyse_s6_72h
previous arrow
next arrow
lipolyse_s11_72h
lipolyse_s1_72h
lipolyse_s3_72h
previous arrow
next arrow

Behandlung eines Doppelkinns und von Hängebäckchen

Viele Menschen, oft auch schlanke Menschen, leiden unter einem Doppelkinn und sind aus diesem Grund unzufrieden mit ihrem Aussehen. Auch sogenannte Hängebäckchen oder Hamsterbäckchen, die entstehen, wenn im Laufe des Lebens die Bindegewebsspannung nachlässt und die Fettdepots im Bereich der Mundwinkel und Wangen in Richtung Kinn herabsinken, werden als ästhetischer Makel empfunden. Diese Fettansammlungen unter dem Kinn lassen sich mit der Injektionslipolyse dauerhaft und ohne operativen Eingriff entfernen oder zumindest deutlich verringern. Das Ergebnis ist ein harmonisches jüngeres Aussehen.

Behandlung von Nasolabialfalten

Durch die Fett-weg-Spritze wird das Fettdepot am Nasolabialfaltenhügel reduziert, wodurch die Nasolabialfalte weniger tief erscheint und das Gesicht gestrafft wird. Dieser Effekt kann durch ein Hautverjüngung mit dem Fraxel-Laser verstärkt werden, durch den die Kollagenfasern zusätzlich angeregt werden und die Haut dadurch gestrafft wird.

Ablauf der Behandlung der Fett-weg-Spritze

Bei der Injektionslipolyse werden zunächst die Körperregionen, an denen die Injektionslipolyse erfolgen soll, festgelegt. Diese Körperareale werden mit einer Creme lokal betäubt. Anschließend erfolgen Injektionen mit speziellen Spritzen, durch die mehrere Einstiche gleichzeitig erfolgen können. Nach Abklingen der örtlichen Betäubung entsteht ein leichter brennender Schmerz. Dieser ist Folge einer erwünschten Entzündung, die den Abbau der Fettzellen unterstützt, und lässt in der Regel nach maximal 24 Stunden nach. Es bleibt dann lediglich ein leichter Druckschmerz oder das Empfinden eines Muskelkaters zurück, das noch einige Tage anhalten kann. In der Regel kann man spätestens nach wenigen Stunden wieder am normalen Leben teilnehmen.Durch die Injektionen können auch leichte Blutergüsse entstehen, die allerdings nach einigen Tagen verschwinden.

Wirkungsweise der Fett-weg-Spritze

Bei der Fett-weg-Spritze wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin (PPC) injiziert, der in biotechnologischen Verfahren aus der Sojabohne gewonnen wird. Häufig wird - wie in unserer Praxis auch - PPC zur Wirkverstärkung mit Desoxycholsäure kombiniert, einem natürlichen, auch im menschlichen Körper vorkommenden Stoff. Durch die Injektionen werden Fettzellen in den behandelten Regionen dauerhaft aufgelöst und durch das Lymphsystem abgetragen. Besonders gute Ergebnisse sind bei weichem Fett zu erzielen, etwa jenem am Bauch, im Gesicht und den Oberschenkelinnenseiten.

Der Effekt der Behandlung ist in jedem Fall allerdings erst nach und nach zu sehen. Nach etwa 2 Monaten zeigt sich dann das Endergebnis. Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden, in der Regel führen aber bereits 2 - 3 Behandlungen zu einem deutlich sichtbaren Ergebnis. Die Fettpölsterchen des behandelten Areals sind verschwunden oder zumindest erheblich geringer. Das Gewebe ist durch die Anregung der Kollagenfasern straffer und die Cellulite reduziert.

Preise der Fett-weg-Spritze

Die Preise für die Injektionslipolyse pro Sitzung richten sich nach der Art und Größe des zu behandelnden Areals und der Schwierigkeit der Behandlung:

Doppelkinn: ab 250 €
Nasolabialhügel beidseits: ab 200 €
Unterbauch: ab 380 €
Untere und mittlere Bauchregion: ab 580 €
Love Handles beidseits: ab 320 €
Über den Knien: ab 200 €
Oberarme beidseits: ab 420 €
Hüften beidseits: ab 580 €

Bei der Behandlung anderer Areale oder der Kombination verschiedener Areale werden die Preise im Einzelfall nach dem Aufwand bestimmt. Vor der Erstbehandlung, aber auch bei längeren Behandlungsabständen, ist eine Beratung zur Indikationsstellung und eine Aufklärung erforderlich. Der Preis für diese Beratung beträgt 40 €. Im Fall einer sich binnen 3 Monaten anschließenden Behandlung wird dieser Betrag auf die Behandlungskosten angerechnet.